(CSS Versicherung)

Von der Hochschule zur CSS – Spannende Informatik-Jobs

Wie gelingt der Einstieg in die Informatik bei der CSS? Unser Mitarbeiter Fabian Mück studierte an der Hochschule Luzern (HSLU) Wirtschaftsinformatik und stieg noch während des Bachelorstudiums mit einem Teilzeitpensum von 80% bei der CSS als Software Entwickler ein. So hat er den Start bei der CSS erlebt.

Weshalb hast Du Dich für die CSS entschieden?
Zuerst war das Aussenbild entscheidend: Die CSS ist bekannt und hat ein ausgezeichnetes Image. Sie ist regional verankert und eine der grössten Arbeitgeberinnen der Zentralschweiz.

Das Bewerbungsgespräch zeigte, dass die IT der CSS grösser ist als ich annahm und viele spannende Herausforderungen bietet. Im zweiten Gespräch lernte ich das Team und die Aufgaben kennen. Ich war beeindruckt vom Team-Zusammenhalt sowie von der gegenseitigen Unterstützung. Herausragend war, dass ich innerhalb des Teams nicht den Eindruck eines Grossunternehmens hatte, sondern eine sehr familiäre Atmosphäre spürte.

Was müssen Absolventen aus Deiner Sicht mitbringen, damit sie sich bei der CSS wohl fühlen?
Einsteiger müssen neugierig, flexibel und offen für Veränderungen sein. Es braucht Mut, um Bestehendes in Frage zu stellen und neue Wege zu gehen. Zudem sollten Einsteiger gerne im Team und interdisziplinär tätig sein, da wir oft in abteilungsübergreifenden Projekten zusammenarbeiten, sowohl mit dem Fach als auch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen IT-Abteilungen.

Starten Sie Ihre Karriere bei der CSS

In einem vielfältigen Arbeitsumfeld bieten wir interessante Stellen in verschiedenen Funktionen.

Offene Stellen

Hat Dich etwas überrascht?
Der Grundsatz der CSS „Ganz persönlich“ spürt man auch als Mitarbeiter. Die CSS unternimmt viel, um die beruflichen Perspektiven jedes Einzelnen zu erweitern mit internen Kursangeboten oder Unterstützung bei externen Aus- und Weiterbildungen. Ausserdem besteht die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten.

Wie hast Du den Einstieg erlebt?
Ich wurde herzlich empfangen und fühlte mich sehr willkommen im Team. Die Einführung war toll organisiert und ich fühlte mich nie verloren. In meinem Team hatte ich einen „Götti“, der mich während der Probezeit eng begleitete. Der Wechsel von einem KMU zu einem Grossunternehmen war eine Herausforderung: viele neue Kolleginnen und Kollegen und teilweise längere Entscheidungsprozesse und Wege. Ich hatte aber genug Zeit und Unterstützung, um anzukommen.

Was gefällt Dir an Deinem Job und an der CSS?
Ich bin nun seit zwei Jahren hier tätig. Bereits innerhalb dieser Zeit hat sich meine Rolle verändert; ich startete als Software Engineer und erhielt nach kurzer Zeit die Chance für die Scrum Master Rolle. Mein Alltag ist noch spannender und vielseitiger – mehr Verantwortung inklusive.

Es gefällt mir, dass wir im Team gemeinsam viel erreichen und dass wir die Erfolge zusammen feiern. Ich geniesse das kollegiale Umfeld und die sozialen Events wie den CSS Fussballcup.

Wofür bist Du bei der CSS zuständig?
Ich bin Scrum Master in der Software Entwicklung der CSS. Zusammen mit meinen Kollegen und Kolleginnen entwickle ich Web Anwendungen nach agilen Methoden. Meine Rolle sehe ich als Vermittler, Unterstützer und auch als Kommunikator. Ich moderiere bei Konflikten und optimiere die Prozesse.

Diesen Beitrag bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*