Was haben Sie bei der CSS erlebt, Herr Cusano?
Fotograf: Fabrice Bouverat

Was haben Sie bei der CSS erlebt, Herr Cusano?

Was tun, wenn die Abrechnung für einen Spitalaufenthalt zu hoch ausfällt? Saverio Cusano und seine Frau waren sehr dankbar, dass sich ihr CSS-Kundenberater in ihre Situation hineinversetzte. Durch seine Unterstützung erstattete ihnen die Klinik einen Teil der Kosten zurück.

Die Nachricht traf Saverio Cusano wie ein Schlag. Claudia, seine Ehefrau, musste für einige Tage ins Spital. Der Grund: eine chronische Krankheit. Das Paar begab sich mit einem mulmigen Gefühl und tausenden Fragen in die Klinik. Eine Untersuchung folgte der anderen, bis sich zum Glück herausstellte: Ein grösserer Eingriff war nicht notwendig. Saverio und Claudia, beide Kunden bei der CSS, konnten am selben Tag nach Hause. Doch kurz darauf kamen finanzielle Fragen auf.

Zum Glück war die CSS da

Das hat unseren Kunden gefallen

Der CSS-Kundenberater konnte sich sofort in die Lage von Saverio Cusano und seiner Ehefrau hineinversetzen; das freut uns sehr. Dabei sind solche Situationen gar nicht so leicht zu durchschauen: Komplex sind insbesondere die Unterlagen der Leistungserbringer – etwa die Rechnungen von Ärzten oder Spitälern. Wir legen deshalb grossen Wert auf die Ausbildung unserer Mitarbeitenden. Auf diese Weise können wir Ihnen auch bei komplizierten Sachverhalten rasch weiterhelfen.
„Wir wussten nicht wirklich weiter“, erzählt Saverio. „Und ohne die Hilfe der CSS wäre unsere Geschichte vielleicht schlecht ausgegangen.“ Im Briefkasten lag eine Rechnung für die Behandlung in einer halbprivaten Abteilung – und der Betrag war stattlich. Zwar hatten sich Saverio und Claudia vor dem Spitalbesuch entschieden, einen Aufpreis für ein Doppelzimmer zu begleichen. Zu einer Übernachtung war es jedoch nie gekommen. Und überhaupt: Das Ehepaar hatte dem Spital viel Geld im Voraus bezahlt. Konnte diese Rechnung stimmen?

Saverio bat die CSS um Hilfe. „Hätten Sie Zeit, mir Ihre Situation genau zu erklären?“, fragte der CSS-Kundenberater am Telefon und hörte Saverio lange zu. Schliesslich stellte er fest: Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist bei der Abrechnung des Spitals ein Fehler aufgetreten. Für Saverio war das eine Erleichterung: „Ich merkte sofort: Dieser Kundenberater konnte sich rasch in unsere Situation hineinversetzen. Und seine Ratschläge haben uns weitergeholfen.“ Nicht Saverio und Claudia schuldeten noch Geld – sondern die Klinik. Das Ehepaar konnte mit präzisen Informationen die Klinik kontaktieren und bekam den offenen Betrag zurückerstattet.

Fast wie zu Hause

„Die CSS zu wählen, war eine richtig gute Entscheidung“, findet Saverio Cusano und lächelt. Denn Einfühlvermögen sei keine Selbstverständlichkeit. „Im Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter fühlten wir uns gut aufgehoben, verstanden und unterstützt – fast schon, als wären wir zu Hause.“ Saverio und Claudia können die CSS daher weiterempfehlen. „Als wir auf der Suche nach einer vertrauenswürdigen Versicherung waren, hatten uns mehrere Freunde die CSS empfohlen. Und das zu Recht: Für uns ist die CSS auch in schwierigen Lebensphasen ein guter Begleiter.“

  • Newsletter abonnieren

    Profitieren Sie von unserem monatlichen Newsletter zu den Themen Gesundheit, Fitness, Ernährung, Prämien sparen und mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*