Reiseimpfungen – wie muss ich vorgehen?

Reiseimpfungen:
Um den Urlaub geniessen zu können, sollte man sich frühzeitig über notwendige Impfungen informieren. Was es alles zu beachten gilt.

Wer die schönsten Tage im Jahr unbeschwert geniessen will, tut gut daran, sich rechtzeitig mit dem Thema Impfungen auseinanderzusetzen. Für ausreichenden Schutz benötigen nämlich gewisse Impfungen über einen längeren Zeitraum mehrere Impfdosen. «Bei schweren Erkrankungen und komplizierten Reisen ist es sinnvoll, ein reisemedizinisches Zentrum oder einen Tropenarzt aufzusuchen, sonst reicht im Prinzip der Gang zum Hausarzt», erklärt Professor Johannes Blum vom Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut in Basel.

Zur Erstbesprechung gehören alle Impfausweise und eine Liste mit bestehenden Krankheiten sowie einzunehmenden Medikamenten mit. Ausser der Gelbfieberimpfung kann der Hausarzt alle Impfungen vornehmen. «Für Erstere braucht es eine spezielle Bewilligung, welche Tropenärzte und reisemedizinische Zentren haben», so Blum. Grundsätzlich gilt: Reisen unter einfachen Bedingungen und in Gebiete mit vermindertem medizinischem Angebot sowie Langzeitreisen erfordern einen Arzt mit reisemedizinischer Erfahrung. Reisen mit Kleinkindern, während der Schwangerschaft oder mit ernsthaften Erkrankungen sind mit zusätzlichen Risiken verbunden und bedürfen ebenfalls einer sorgfältigen Absprache mit einem Experten.

www.swisstph.ch

Diesen Beitrag bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*