Was gehört zu einem gesunden Znüni?

Ein Tag in der Schule ist anstrengend! Lernen, zeichnen, spielen, Neues ausprobieren, das alles braucht Energie. Ein ausgewogenes Frühstück liefert die notwendige Energie und die benötigten Nährstoffe.

Ein gesundes Znüni vermeidet Leistungstiefs und hilft, die Konzentration aufrechtzuerhalten. Eine gesunde und ausgewogene Zwischenverpflegung enthält eine Frucht oder ein Gemüse und kann mit Vollkorn- oder Milchprodukten ergänzt werden. Dazu eignen sich beispielsweise Knäckebrot, Nussbrötchen, Kräuterquark zum Dippen oder ein Naturjoghurt. Als Abwechslung kann das Znüni 1 – 2 Mal pro Woche mit Nüssen, Dörrfrüchten oder Bananen aufgepeppt werden. Süsse und fetthaltige Snacks gehören nicht in ein gesundes Znüni, Wasser und ungesüsster Tee jedoch schon. Kinder sollten täglich 0,8 – 1 Liter trinken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*