Im Alltag unterstützt: Hilft das Smartphone bei Asthma?
(Gettyimages)

Im Alltag unterstützt: Hilft das Smartphone bei Asthma?

Mit dem Smartphone haben wir ein Informationsmittel, Messinstrument und Analyse-Tool immer mit dabei. Kann dieses kleine Gerät chronisch erkrankten Menschen, wie Asthmatikern, den Alltag erleichtern?

Das CSS Healthlab widmet sich genau dieser Frage. Wie bei einer chemischen Pille erforscht das Team Wirksamkeit und Nebenwirkungen des Smartphones als «digitale Pille».

Gesundheitsrisiken dank Smartphone erkennen

Stellen Sie sich vor, Ihr Handy weist Sie gleich nach Ihrem Frühstück darauf hin, dass Sie in der Nacht auffallend viel gehustet und relativ unruhig geschlafen haben. Es empfiehlt, einen Arzt aufzusuchen. Da sie sich tatsächlich weniger fit fühlen als sonst, befolgen Sie diesen Rat. Der Arzt beglückwünscht Sie zu diesem Schritt.

CSS Health Lab

Das CSS Healthlab ist ein Forschungsprojekt der CSS Versicherung und der beiden Hochschulen ETH Zürich und Universität St. Gallen. Das Zentrum für Fragen der Digitalisierung in der Medizin entwickelt innovative, digitale Therapieformen, welche CSS-Kunden künftig bei der Behandlung von chronischen Krankheiten unterstützen.
Ihr Asthma ist aus dem Gleichgewicht geraten und braucht eine Anpassung der Medikation um einem Anfall auszuweichen.

Dank dem Hinweis des Handys konnten Sie einer sehr unangenehmen und kritischen Situation aus dem Weg gehen.

Ist diese Situation denkbar? Das CSS Health Lab erforscht, welche Möglichkeiten ein Smartphone hat, um präventiv zu erkennen, wenn eine gesundheitliche Situation riskant wird. Konkret: Kann das Handy die nächtliche Hustenrate und Schlafqualität selbstständig erfassen und sich ausrechnen, wann ein Arztbesuch angebracht ist?

Motivation für einen gesunden Lebensstil

Eigentlich wissen wir ja meist genau, was gesund für uns ist und welche unserer schlechten Gewohnheiten wir reduzieren sollten. Wissen allein genügt aber oft nicht. Gewohnheiten zu verändern fordert Disziplin – und diese ist in einem vollen Alltag nicht immer einfach zu finden.

Helfen könnten konkrete Vorschläge wie:
„Das Wetter ist schön und Sie haben Zeit. Steigen Sie doch bereits zwei Bushaltestellen vor Ihrem Büro aus.“ Oder: „Warten Sie doch nicht auf den Lift, es sind nur 2 Stöcke – Sie sind schneller zu Fuss!“

Schafft es das Smartphone Ihnen entsprechend Ihren Vorlieben und abgestimmt auf Ihren Alltag passende Gelegenheiten vorzuschlagen und damit gesundes Verhalten zu fördern? Das Health Lab forscht auch nach Antworten auf diese Frage.

Mitteilungen per Smartphone – die richtige Dosis und der richtige Zeitpunkt

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie eine Mitteilung Ihres Handys beachten oder gar befolgen, wenn Sie gerade am Einkaufen oder Autofahren sind? Genau: Unwahrscheinlich. Die richtige Information zum falschen Zeitpunkt bringt nichts. Und zu viele Informationen werden irgendwann ignoriert.

Die Forscher des CSS Health Lab versuchen zu verstehen, in welchen Alltagssituationen Nutzer empfänglich sind für die „digitale Pille“ – damit sie wirken kann.

Forschen Sie mit!

Haben Sie Asthma? Dann richtet sich das folgende Angebot zur Studienteilnahme direkt an Sie! Führende Schweizer Universitäten und Gesundheitsversorger laden Sie zur Teilnahme an einer Studie zum Thema „Einsatz des Smartphones zur Detektion nächtlicher Asthmasymptome“ ein!

Die Teilnahme an der Studie dauert insgesamt 4 Wochen. Neben zwei Arztterminen bei Lungenfachärzten am Anfang und Ende der Studienzeit werden Sie mit einem Smartphone ausgestattet, welches Ihre nächtlichen Asthmasymptome aufzeichnen wird und auf welchem Ihnen per App Rückfragen zu Ihrem Asthma und Ihrem Schlafverhalten gestellt werden.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme können Sie an einer Lotterie teilnehmen, in welcher 10 Gewinne im Gesamtwert von 3000 CHF unter ca. 85 Studienteilnehmern verlost werden. Sie erhalten zusätzlich am Ende der Studie einen Patientenbericht, in welcher Ihre persönlichen Studienergebnisse für Sie interpretiert werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt an Studie teilnehmen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Ihr Studienteam von der ETH Zürich, Universität St. Gallen, Universität Zürich, mediX Gruppenpraxis und dem Kantonsspital St. Gallen.

  • Newsletter abonnieren

    Profitieren Sie von unserem monatlichen Newsletter zu den Themen Gesundheit, Fitness, Ernährung, Prämien sparen und mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*