Was steckt in unseren Köpfen?

Das Gehirn ist unser leistungsstärkstes Organ. Im Vergleich zum restlichen Körper ist das Hirn relativ klein – es macht mit seinen knapp 1,5 Kilogramm nur rund zwei Prozent der Körpermasse aus.

Trotzdem verbraucht es 20 Prozent der gesamten Energie. Bei angestrengtem Nachdenken «fressen» die grauen Zellen gar bis zu 50 Prozent des Sauerstoffs und der Nährstoffe. Das Gehirn eines Erwachsenen enthält rund 100 Milliarden Nervenzellen und 100 Billionen Synapsen. Die Synapsen verbinden die Nervenzellen. Über das Nervensystem werden elektrische Impulse rasend schnell ans Gehirn weitergeleitet; sie erreichen bis zu 400 Kilometer pro Stunde. Sie laufen in die Synapsen ein, wodurch chemische Botenstoffe ausgeschüttet werden. Diese rufen bestimmte Reaktionen in den Zellen hervor.

Quelle: www.alz.org

 

Diesen Beitrag bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*