Ist Bier gesund?

Ist Bier gesund?

Hildegard von Bingen und Paracelsus empfahlen es als Heilmittel: Bier. Von manch einem wird Bier immer noch als Heilmittel angepriesen – wenn da nur der Alkohol nicht wäre.

In geringen Mengen konsumiert, wird dem Bier eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt. So soll Bier das Herzinfarktrisiko senken, unser Immunsystem stärken und gut für Haut und Haare sein. In der Tat: Bier enthält neben Alkohol Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und viel Hopfen. Dabei ist es vor allem der Hopfen, der gesund ist und den Forscher unter die Lupe nehmen. Denn darin sind zum Beispiel Flavinoide und Xanthohumol enthalten. Stoffe, die entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Gleichzeitig beruhigen die Bitterstoffe im Hopfen Körper und Geist.

Hopfenkonzentration von Bier zu Bier unterschiedlich

Alkoholfreies Bier entzündungshemmend

Eine Studie eines Münchner Arztes mit Marathonläufern zeigte: Die Läufer, die im Zeitraum von drei Wochen vor dem Marathon bis zwei Wochen nach dem Marathon alkoholfreies Bier tranken, hatten um 20% niedrigere Entzündungswerte im Blut, als solche die keines tranken.
Doch Experten sind überzeugt: Um die Eigenschaften von Hopfen positiv zu nutzen, braucht es eine grössere Konzentration, als in einem Bier enthalten sind. Für natürliche Schlafmittel oder Pflegeprodukte verwenden Hersteller daher den konzentrierten Hopfenextrakt. Die Konzentration von Hopfen in Bier ist nicht nur relativ gering – sie unterscheidet sich auch von Bier zu Bier. Genauso ist es mit dem Gehalt an Polyphenol und Xanthohumol – selbst bei gleichen Biersorten. Das zeigt unter anderem auch ein Test im Gesundheitstipp. Demnach zerstört das Filtrieren Vitamine aus der Hefe. Ein naturtrübes Bier enthält daher meistens mehr Vitamine als ein klares.

Brauprozess war früher anders

Über die Jahrhunderte haben sich auch Brauprozess und Inhaltsstoffe verändert. So wird vermutet, dass das Bier früher noch ganz andere Bestandteile hatte und möglicherweise gesünder war. Denn das Bier wurde aus vielen verschiedenen Getreidearten gebraut und enthielt weniger Alkohol. So hätten Hildgard von Bingen und Paracelsus nach alter Rezeptur womöglich Recht: Bier als wunderbar gesunder Trank – wenn da nur der Alkohol nicht wäre.

Lieber alkoholfrei

Der im Bier enthaltene Alkohol ist so schädlich, dass er die gesundheitsfördernden Wirkungen wieder aufhebt. Auch die von vielen Studien belegte gesundheitsfördernde Wirkung von moderatem Bierkonsum ist umstritten und wurde gerade erst von einer Zusammenfassung mehrerer Studien angezweifelt. Wer sich mit einem kühlen Bier ganz abgesehen von Erfrischung und Geselligkeit Gutes tun will, soll daher besser zur alkoholfreien Alternative greifen.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in Bier

 Täglicher Bedarf
Mann
Täglicher Bedarf
Frau
In Bier enthalten
(pro Liter)
Energie (Kcal)25501940150-1100
Protein(g)63503-5
Kohlenhydrate (g)63
500-61
Fett (g)6350Neg.
Vitamin A (µg)1000800Neg.
Vitamin D (µg)55Neg.
Vitamin E (µg)108Neg.
Vitamin K (µg)8065Neg.
Vitamin C (µg)6060Bis 30
Thiamin (mg)1.51.10.003-0.08
Riboflavin (mg)1.71.30.02-0.8
Niacin (mg)19153-8
Vitamin B6 (mg)2.01.60.07-1.7
Folat (µg)20018040-600
Vitamin B12223-30
Biotin (µg)30-10020-1002-15
Calcium (mg)80080040-140
Phosphor (mg)80080090-400
Magnesium (mg)35028060-200
Eisen (mg)10150.1-0.5
Zink (mg)15120.01-1.48
Selen (µg)7055<0.4-7.2

3 Kommentare zu “Ist Bier gesund?

  1. „Auch die von vielen Studien belegte gesundheitsfördernde Wirkung von moderatem Bierkonsum ist umstritten und wurde gerade erst von einer Zusammenfassung mehrerer Studien angezweifelt.“
    –> wo ist diese Studie zu finden bzw. wie lautet der Titel und die Verfasser?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*