Couscous
(kuvona / Fotolia.com)

Sommergerichte: Unsere Favoriten – leicht und lecker!

Schwere Rahmsaucen, heisse Suppen? Aber doch nicht im Sommer! Jetzt haben wir Lust auf leichte Sommergerichte. Wir zeigen die Favoriten der CSS Mitarbeitenden mit viel Gemüse, Salat und frischen Kräutern. Unsere Sommergerichte lassen sich schnell zubereiten und haben als positiver Nebeneffekt auch noch wenig Kalorien. Mmmhhhh!

Trendy: Zoodles mit frischer Tomatenpesto (10 Min)

4 Zucchetti, 1 Liter Wasser, SalzZoodles

Tomatenpesto:
6 Tomaten
14 eingelegte Tomaten
4 handvoll Cashew-Nüsse
2 Zwiebeln
10 frischer Basilikum-Blätter
Salz und Pfeffer

  • Zucchetti waschen und mit Spiralschneider zerkleinern. (Alternative: Gemüsereibe).
  • Kurz (ca. 1 Minute) in gesalzenem heissem Wasser erwärmen.
  • Alle Zutaten für die Sauce in den Mixer geben und zerkleinern.
  • Zwiebeln grob schneiden und in erhitzte Pfanne geben.
  • Sauce kurz aufwärmen und nach Geschmack würzen.
  • Die Zoodles wie normale Nudeln abgiessen und alles zusammen servieren.
  • Nach Lust mit Käse garnieren.

Klassisch: Tomaten-Mozzarella Salat (10 Min.)

8 Tomaten
600g Mozzarella
1 EL Oregano
1 Bund Basilikum
Olivenöl
Aceto Balsamico
Salz und Pfeffer

  • Die Tomaten und den Mozzarella in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Auf einen flachen Teller verteilen.
  • Mit Olivenöl und Balsamico begiessen, würzen und etwas ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit frischem Basilikum garnieren.
  • Dazu passt: frisches Brot.

 

Fruchtig: Wassermelonensalat mit Feta (25 Min.)

Melonensalat

2 EL Salatkerne-Mix
750 g Wassermelone
1/2 Salatgurke (ca. 200 g)
3 Frühlingszwiebeln
150 g Schafkäse (Feta)
3-4 Stängel Minze
1 EL Balsamico bianco
2 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

  • Die Kerne in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen.
  • Die Melone schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Gurke putzen, schälen, längs halbieren. Ohne Kerngehäuse in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Feta grob zerbröckeln.
  • Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen.
  • In einer Schüssel Zitronensaft und Essig mit Salz, Pfeffer und Öl verrühren.
  • Melonen, Gurke und Frühlingszwiebeln unterheben.
  • Feta darauf verteilen und mit den gerösteten Kernen bestreut servieren.

Einfach: Couscous-Salat (40 Min.)

250 g Couscous 1 Zitrone
250 ml Gemüse-Bouillon ½ Bund Frühlingszwiebeln
1 Peperoni 1 Avocado
½ Salatgurke Salz und Pfeffer
2 Tomaten

  • Couscous gemäss Anleitung mit der Gemüsebouillon zubereiten.
  • Peperoni, Tomaten und Salatgurke (ohne Kerngehäuse) waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Avocado und Frühlingszwiebel klein schneiden.
  • leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  • Gemüse mit Couscous mischen.
  • Zitronensaft über den Salat geben (evtl. reicht ½ Zitrone).
  • Schmeckt am Besten leicht gekühlt.

 

Erfrischend: Gazpacho mit Pouletspiess (25 Min.) Gazpacho

1 rote Peperoni
1 Gurke
600g Tomaten
6dl Gemüsebouillon
2 Knoblauch
1 EL Tabasco
1 EL Olivenöl
Brotresten oder Croutons

  • Peperoni entkernen und Gurke schälen.
  • Gemüse (Peperoni, Gurke und Tomaten) in Würfeli schneiden.
  • Evtl. etwas Gurke für Deko am Schluss beiseitelegen.
  • Das Gemüse mit der Bouillon, dem Tabasco und dem Olivenöl mischen.
  • Knoblauch dazu pressen.
  • Suppe sehr fein pürieren und sicher eine Stunde kühl stellen.
  • Vor dem Servieren noch das Brot in etwas Öl rösten und dann die Suppe noch kurz mit dem Stabmixer aufschäumen und mix Salz, Tabasco und wenig Pfeffer abschmecken.
  • Mit Brot und Gurke dekorieren – fertig 🙂
  • Dazu passt Pouletspiessli

Alle Rezepte sind für 4 Personen berechnet.

Diesen Beitrag bewerten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*