Frühlingsgemüse

Der Frühling kommt: Welches Gemüse hat denn nun Saison?

Der Frühling naht – und damit die Zeit frischer einheimischer Gemüse. Doch was ist denn eigentlich wirklich saisongerecht?

Welches Gemüse hat denn nun Saison?

Spargeln zu Weihnachten, Erdbeeren und Auberginen im Januar. In der Zeit des globalen Welthandels ist (fast) alles immer und überall verfügbar. Vielleicht böte aber gerade der nahende Frühling Anlass, sich wieder einmal zu überlegen, welches Gemüse in der Schweiz denn gerade (Freiland-)Saison hat. Das Angebot jedenfalls ist durchaus ansehnlich. Wie wär’s zum Beispiel mit einem frischen Pesto aus Bärlauch, der bereits im März überall zu finden ist?

Wer noch ein wenig länger ausharren mag, darf sich schon bald an Fenchel, Gurken, Zucchetti und vielen knackigen einheimischen Salaten laben. Mitte April dann folgen die ersten frischen Spargeln, Krautstiele oder Kohlrabi. Und je weiter das Jahr fortschreitet, desto üppiger kann aufgetischt werden.

Herzhaft zugreifen

Bei Früchten und Gemüse lohnt sich herzhaftes Zugreifen. Sie enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen eine Vielzahl an gesundheitswirksamen Inhaltsstoffen, so genannten bioaktiven Substanzen. Diese haben unterschiedliche Wirkung auf den Körper. Sie können beispielsweise den Blutdruck positiv beeinflussen, den Cholesterinspiegel senken oder den Blutzuckerspiegel regulieren. Viele sind auch verdauungsfördernd, entzündungs- und krebshemmend und wirken sich positiv auf das Immunsystem aus. Ernährungsexperten raten denn auch, täglich fünf Portionen Gemüse und Früchte zu sich zu nehmen.

www.5amtag.ch
Diesen Beitrag bewerten.