Tischtennis – Spitzensport bis ins hohe Alter

Es gibt nicht den Sport, es gibt nicht den Kunden. Deshalb wollten wir wissen, welche Eure Lieblingssportart ist und warum die CSS Euch unterstützen soll. Herzlichen Dank für die vielen Posts  mit dem Hashtag #mysport auf Facebook, Twitter und Instagram. Roger Troxler wurde als Sieger gekrönt und nahm den Ochsner-Sport-Gutschein von CHF 1000.- am Hauptsitz der CSS Versicherung voller Freude entgegen. Wir haben Ihn gefragt, warum Tischtennis so faszinierend ist.

Wie bist Du zu dieser Sportart gekommen?

Wie bei vielen, die mit Tischtennis beginnen, fing auch bei mir alles auf dem Pausenplatz an. Man spielt mit Schulkameraden um Punkte oder stundenlang Rundlauf. Mich hat diese Sportart vor 30 Jahren sofort begeistert. Deshalb mussten meine Eltern dann auch einen Tischtennistisch in den Keller stellen. Mein beliebtester Gegner damals: mein Vater. Bald reichte mir das „Hobby Pingpong“ aber nicht mehr. So ging ich mit 14 Jahren in meinen ersten Verein, den Tischtennisclub Solothurn.

Was fasziniert Dich an Tischtennis?

Tischtennis ist in vieler Hinsicht eine einzigartige Sportart. Denn Tischtennis gilt als schnellste Rückschlagsportart der Welt. Es ist quasi eine Art Hochgeschwindigkeits-Schach, bei welchem man nicht nur technisch sondern auch taktisch spielen muss. Ausserdem kann man Tischtennis immer und überall spielen und den Sport bis ins hohe Alter betreiben. Es ist eine Sportart, bei welcher man als Einzelspieler bei Turnieren antritt und im Verein in einer 3-er Mannschaft spielt. Der Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den verschiedenen Menschen und Generationen ist deshalb auch ein wichtiger Aspekt.
Kleine Randbemerkung: Wir aktiven Spieler sprechen immer von Tischtennis und nicht von Pingpong.

Wie gesund ist Tischtennis?

Tischtennis ist ein sehr gesunder Sport. Auch wenn man ihn intensiv spielt, sind Sportverletzungen sehr selten. Ich spiele seit 30 Jahren und hatte bisher keine grossen Verletzungen. Zudem bewegt man sich viel ohne grosse Belastung für die Gelenke. Die CSS Versicherung schreibt ja, dass man täglich 10‘000 Schritte laufen soll. In einem intensiven Training von einer Stunde mache ich etwa 5’000 Schritte.

Übergabe des Preises an Roger Troxler durch Roman Portmann
Übergabe des Preises an Roger Troxler durch Roman Portmann

Was macht Deinen Club aus?

Der TTC Solothurn gehört mit 97 Mitglieder zu den grösseren Vereinen in der Schweiz. Im Club sind Tischtennisspieler im Alter von 8 bis 89 anzutreffen. Dank dieser breiten Altersstruktur ist der Zusammenhalt und die Vielfalt in unserem Verein einzigartig. Natürlich hoffen wir, dass in Zukunft viele junge Spieler dazu kommen, damit der Nachwuchs gesichert ist und der Verein gesund wachsen kann.

Was machst Du mit dem gewonnenen Preis?

Als erstes möchte ich mich nochmals bedanken. Ich bin sehr froh, dass sich die CSS auch weniger populären Sportarten wie dem Tischtennis widmet und mit solchen Aktionen unterschiedlichen Sportarten eine Plattform bietet. Die Clubleibchen haben wir gerade bestellt. Jedoch braucht ein aktiver Sportler immer Equipment für seine Sportart, wie Hallenschuhe, Leibchen, Bälle usw.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*